Single Blog Title

Aktuell

Die 7 Entwicklungsstufen von Führungsstilen

04 Januar 2016

Die 7 Entwicklungsstufen von Führungsstilen

Bei der Beschäftigung mit Unternehmenskultur kommt immer wieder die Frage auf, ob Führungsverhalten erlernt werden kann. Wir sind davon überzeugt, denn auch wenn eine gewisse Persönlichkeitsgrundlage nötig ist, um Führungsqualitäten ausbilden zu können, so erhalten Führungskräfte ihre Position meist durch Erfahrungen, Selbstentwicklung, Training und Weiterbildung. Aufbauend auf die Forschungen der Entwicklungspsychologen Jane Loevinger und Robert Kegan, können wir folgende, aufeinander aufbauende Stufen von Führungsstilen ableiten.

1. Die selbstorientierte Führung

  • Führungsperson sieht den eigenen Vorteil im Vordergrund
  • Feedback wird zurückgewiesen
  • Schuldzuweisungen
  • kurzfristige Planung – Hire-and-Fire

2. Die gemeinschaftsbestimmte Führung

  • Regeln und Normen sind wichtig
  • Vorschriften
  • Loyalität
  • Entweder- oder Kategorien
  • feste Stellenprofile

3. Die rationalistische Führung

  • Effizienzdenken
  • ständige Prozessoptimierung
  • feste Vorstellungen
  • Beginnende Selbstwahrnehmung
  • rationales Denken
  • kausale Erklärungen

4. Die eigenbestimmte Führung

  • Entwickelte, eigene Werte und Ziele durch die Führung
  • Respekt vor individuellen Unterschieden
  • Förderung der Eigenmotivation
  • innovativ
  • eigener Schatten oft noch unbekannt

5. Die relativierende Führung

  • Hinterfragen der eigenen Sichtweisen
  • größeres Bewusstsein gegenüber Konflikten
  • individuelle, persönliche Art
  • empathischer Umgang

6. Die systemische Führung

  • Ausgebildete Multiperspektivität
  • 

systemisches Erfassen von Beziehungen
  • 

Hohe Motivation zur eigenen persönlichen Weiterentwicklung
  • Kenntnis seiner selbst und seiner Rolle

7. Die integrierte Führung

  • Undogmatisch
  • Selbstaktualisierend
  • Hohes Bewusstsein gegenüber eigenem Aufmerksamkeitsfokus

 

Auf welcher Stufe stehen Sie und welchen Führungsstil streben Sie an? 

 

Für weiterführende Informationen empfehlen wir folgende Literatur:

  • Loevinger, J. (1966): The meaning and measurement of ego development. American Psychologist, 21, 195-206.
  • Loevinger, J. (1976). Ego development. Conceptions and theories. San Francisco: Jossey-Bass.
  • Kegan, R. (1979): The evolving self: a process conception for ego psychology. The Counseling Psychologist – 8, 5-38.
  • Kegan, R. (1986): Die Entwicklungsstufen des Selbst. Fortschritte und Krisen im menschlichen Leben. München, Kindt Verlag.
  • Kegan, R. (1998): In over our heads. The mental demands of modern life. Cambridge: Harvard University Press.

Beitrag teilen:

3 Kommentare

  1. Hallo,

    die Betrachtungen sind sehr interessant. Sind sie jedoch nicht zu einseitig nur auf die Führungskraft bezogen? Letztlich sollte doch in jedem Führungsstil der Mitarbeiter die „Hauptrolle“ spielen. Oder?

    Liebe Grüße

    1. Anne

      Hallo Ronny,

      du hast recht! Der Mitarbeiter sollte bei allen Betrachtungen immer die Hauptrolle spielen. Fakt ist aber, dass die Kultur eines Unternehmens immer und zu einem großen Teil von der Geschäftsführung bestimmt wird. In diesem Beitrag wollen wir lediglich aufzeigen, dass es verschiedene Typen von Führungsstilen gibt. In anderen Artikeln rücken wir den Mitarbeiter wieder mehr in den Vordergrund.

      Liebe Grüße und vielen Dank für dein Interesse!

Beitrag kommentieren:

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)