Single Blog Title

Aktuell

13 Juli 2016

Unternehmenskultur – moderner Schnick-Schnack? Von wegen!

Über die Kultur in Unternehmen wird aktuell viel geforscht und befragt, diskutiert und philosophiert. Google, Facebook und Co. haben das Thema zum absoluten Trend gepusht und sich damit als Pioniere moderner Unternehmenskultur inszeniert. Aber sind sie das wirklich? Für ein Unternehmen aus Süddeutschland ist das alles ein alter Hut.

Dass ein erfolgreiches Unternehmen mehr als die Summe seiner einzelnen kleinen Mitarbeiter-Teilchen ist, überrascht heute kaum noch jemanden. Welche Arten von Kulturen es gibt und was man alles dafür und dagegen tun kann um eine motivierende Unternehmenskultur zu entwickeln, lässt sich in vielen Magazinen und Fachbüchern nachlesen. Das Thema ist zum absoluten Trend geworden und hypet sich quer durch die Literatur der Beratungslandschaft. Aber sind Kreativität und Freiraum, Vertrauen und Ehrlichkeit erst im 21. Jahrhundert für unternehmerischen Erfolg relevant?

Dreht euch nicht um, der Hype geht um

Schnell schwingt bei diesem Thema ein unbestimmt befremdliches Gefühl mit, dass es sich dabei um eine seltsame neumodische Erscheinung handelt. Alle scheinen plötzlich auf Kuschelkurs zu gehen und statt ein paar Münzen mehr auf dem Konto plötzlich Dinge wie „Wertschätzung“ und „flexible Arbeitszeiten“ für erstrebenswert zu halten. Und dann sollen sich solche Dinge auch noch in harten, unternehmerischen Fakten wie „Zahlen“ niederschlagen. Allerdings: eine Wahrheit, die nicht neu ist.

Werte als Erfolgsfaktor

In einem erfolgreichen Unternehmen für Dekore im tiefsten Bayern kann man sich über die digitalen Novizen vermutlich nur ein wohlwollendes Lächeln abringen. 1985 gegründet, ist aus schattdecor schnell ein europaweit agierender Betrieb geworden, der immer mehr Menschen unter einem Dach vereinen musste. Bereits Ende der 90er Jahre beschäftigen sich sowohl die Geschäftsführung als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Formulierung eines gemeinsames Leitbildes. Der aktuelle Imagefilm gibt einen inspirierenden Einblick in das seit drei Jahrzenten bestehende Familienunternehmen, das sich auch in Zukunft seinen Menschen und nicht allein dem Produkt verschreiben möchte.

„Man versteht etwas nicht, bis man es nicht in mehr als einer Weise begreift.“
Marvin Minsky

Für unternehmerischen Erfolg scheinen auch Führungsstil und Persönlichkeit unmittelbar miteinander verknüpft, wenn es darum geht eine Kultur zu beschreiben und zu entwickeln. Interessante Einblicke zu diesem Thema gibt es in unserem Blog- Artikel ICH-ENTWICKLUNG ALS ENTSCHEIDENDE STÄRKE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE ODER WARUM DONALD TRUMP AUF KEINEN FALL US-PRÄSIDENT WERDEN SOLLTE!.

Beitrag teilen:

Beitrag kommentieren:

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)